{Süßes} – back to business: karamellisierter Apfelkuchen mit Blaubeeren

{Süßes} – back to business: karamellisierter Apfelkuchen mit Blaubeeren

der titel triffts irgendwie falsch…denn business ist das ja keins für mich,…ganz im gegenteil…das business hat mich jetzt sehr vereinnahmt und mich davon abgehalten mich meinem baby zu widmen…aber, die messe ist jetzt erst mal für 1 jahr vorbei…die nachbearbeitung dauert noch an :(

…ich hab jetzt so lang nicht mehr gscheit kochen&backen können…ich hab schon das gefühl, ich hätts verlernt ^^ bzw. schaff ichs partout nicht in meine routine zu kommen…das betrifft so ziemlich alles…kochen, haushalt, sport…pff…du bist so ausgesaugt, dass du das gefühl hast, alles ausser extreme-couching würde dich umbringen.
…sogar bissi blog-tippen :D

…aber…ich mach das jetzt wie mit den pflastern…“schnell owereissen“…dann gehts schon leichter…wenn man sich mal wieder aufrafft. ich befürchte, es wird noch ein bisschen dauern, bis ich von „a, sche gmiatlich, nudln geht immer“ abkomme und kulinarisch wieder etwas kreativer werde :)

SO hatte ich das bedürfnis nach frustbacken. irgendwas ist dafür immer im haus. in diesem fall äpfel, tk-blaubeeren und alles, was es für einen guten rührteig braucht.

ja…und karamellisieren mit braunem zucker wollt ichs auch. im herd. unterm grill. bad idea…wenn man dann den kuchen drin vergisst ^^

die blaubeeren werden dann zu schwarzbeeren und der teig schaut aus wie schokokuchen…aber…grad noch rechtzeitig rausgeholt, damit er noch schmeckt und nicht auch noch knusprig ist :D

ich mag ja so rührteige mit obst so viel gern ♥

apfel-blaubeer kuchen
150g flüssige butter
125g zucker
4 eier
300g mehl
3tl backpulver
1 prise salz
50ml milch
zitronenschale
saft 1/2 zitrone
2el vanillezucker (homemade, sonst 1pkg vanillezucker)
1,5 grosse äpfel
2 handvoll blaubeeren TK
brauner zucker

ich hab meine 29x21cm auflaufform genommen…geht sicher auch für ne 26cm springform. diese entweder buttern oder mit dem homemade backtrennmittel ausstreichen.
mehl mit backpulver, zitronenschale und salz mischen.
ofen auf 180°C vorheizen. die äpfel schlälen, kerngehäuse entfernen (geht supi mit einem kleinen eislöffel), zwölfteln (schönes wort) und mit zitronensaft und vanillezucker marinieren. eier mit zucker schaumig rühren und die butter langsam dazugiessen. die mehlmischung und die milch abwechselnd unterrühren.
teig in die form füllen, mit äpfeln und blaubeeren belegen – mit braunem zucker bestreuen und ab in den ofen.
ca 45 min backen… und wenn man dann noch karamellisieren will, noch etwas braunen zucker über die äpfel streuen und 3 min untern grill… nicht 10 minuten ^^

nom nom!

wenn man einen kleinen flammenwerfer daheim hat, so wie ich, und dann nicht zu doof ist, daran zu denken, dass man den hat, dann kann man auch mit dem karamellisieren ^^ um die blaubeeren nicht zu „verkokeln“.
naja…bissi staubzucker drüber und geht schon :D hab ihn ja gottseidank noch rechtzeitig rausgeholt.

das obst kann man natürlich durch jedes beliebige obst ersetzen :)

und für die, dies interessiert…das hab ich so gemacht, während ich meinen blog in fremde hände gegeben habe…
(julia, dagmar, bernadette, nadja, cornelia & frau tau…ich möchte euch nochmals für eure unterstützung danken!!! es war mir ein geistiges kaviarbrötchen ♥)

meine haare gefärbt/meine traumcouch gefunden…nicht gekauft/lauter krempl für die küche vom hasi gekriegt/bauernbundball mit herzipinki/die arbeit türmt sich
der erste krapfenversuch/frühstück beim masser/waffeln mit silikonform (supi!)/baguette mit ziegenkäse, belugalinsen und marsala-sauce/nudeln gehn immer
unser messestand/unsere messepartner (tolles frühstück^^)/mein jüngster besuch/essen gehn mit herzipinki & ihrem manne

so. das war mein comeback…hoffentlich folgt da noch besseres :D

und…wer hat mich vermisst? :)

bussi ihr lieben

Print Friendly, PDF & Email
Nächster Artikel
Voriger Artikel

2 Kommentare

  1. na bin ich beruhigt, dass es da nicht nur mir so geht :D das kommt halt eben davon…wenn man so laissez-faire kocht/backt wie ich…so… „ach des macht sich eh von allein“ …leider holt sichs nicht von allein raus…ich glaub ich brauch einen ofen mit zeitschaltuhr ^^ gibts sicher…

  2. Hier! Ich vergess in letzter Zeit auch immer wieder gern Kuchen im Rohr. Oder depsch ihn beim Rausholen mit dem behandschuhten Fingerne ein. Heidelbeerkuchen find ich auch ganz fantastisch, btw :)

    Liebe Grüße
    Nadja