{Süßes} – Dezent marmorierter Kirschkuchen – als Dankeschön, weil ich keine Strumpfhosen mehr tragen muss!

{Süßes} – Dezent marmorierter Kirschkuchen – als Dankeschön, weil ich keine Strumpfhosen mehr tragen muss!

…ja. Ich bin bekennende Strumpfhosenträgerin…mir ist nämlich grundsätzlich a*kalt sobald die Temperatur auch nur 0,5°C unter 20°C fällt…auch in der Wohnung :)

Jetzt hat das Wetter aber letzte Woche dann doch noch mal ein Erbarmen mit mir gehabt und ich kann endlich wieder Kleidchen, Röcke und Capris ohne Strümpfe und ohne Frostbeulen tragen. YAY

Und bevor ich zum Punkt komme, schon mal bzw. auch im Nachhinein: Sorry.
Sorry, weil meine Posts in nächster Zeit recht unregelmäßig kommen werden…siehe diese Woche…ein Wunder, dass ich heute einen schaffe…die Maturareise ist in der heißen Phase. Und ich schaffe es heute eigentlich auch nur, weil ich eigentlich ein bisschen Rock’n’Roll tanzen gehen wollte und es früher als erwartet aus dem Büro gemacht hab. Und dann kommt doch alles anders als Frau denkt.

Nun.

Dafür gibts heut was für euch…und für mich zum Feiern.

Feiern, dass die Sonne da ist (größtenteils), feiern, dass ich meine neue (hihihi, eine Kleidergröße weniger, ich kann jetzt Muster tragen) Capri anziehen kann, feiern, dass die Maturareise in 4 Wochen vorbei ist (positive thinking!) und feiern, dass die KIRSCHEN reif sind!

die Kirschen, bitte, frisch aus dem Kühli. wie geil die gänzen!

Das Rezept füttert einige hungrige Mäuler! Gebacken hab ich den Kuchen wieder in meiner 29x21cm Form.
In einer größeren Blechkuchenform kann man den Teig dünner einfüllen und mehr Stücke rauskriegen – er geht immerhin schön auf :)

Der Teig ist fix gemacht und braucht eigentlich nur ein bisschen Rührerei. Ich hab’s nicht so in den Armen…und bin faul…und verwende dafür meinen Multiquick 535 Sauce, wie übrigens für so ziemlich alles was gerührt werden muss…auch wenn der Teig fester wird – ich bin ja soooo dankbar über den neuen, der hat so eine Leistung! (Und Schwester♥ freut sich, glaub ich, auch über meinen alten Zauberstab)

Wer keine Kirschen zu Hause hat, kann natürlich auch anderes Obst verwenden :)

 
Marmorierter Kirschkuchen
ca. 20 Portionen
250g Vanillejoghurt
250g Backzucker
4 Eier
2tl Vanilleextrakt (oder 1pkg Vanillezucker)
500g Universalmehl
1pkg Backpulver (ich bevorzuge das mit Safran)
125ml Rapsöl
ca 150-200g entsteinte Kirschen
2tl Bensdorp Kakao
der Kirschkuchen muss sich beim Close-Up nicht verstecken

Zubereitung
Backofen auf 170°C vorheizen.
Mehl und Backpulver gut mischen. Joghurt, Zucker, Vanilleextrakt und Eier gut schaumig rühren (= bis der Mix Blasen schlägt). Langsam, während des Rührens, das Öl einfließen lassen und anschließend zitzerlweis (bzw. für die deutschen Leser: nach und nach) das Mehl einrühren.

Jetzt stellt sich die Frage: marmoriert, stark marmoriert oder ganz nackert?

Ich habe einen kleinen Teil des Teigs in einer separaten Schüssel noch mit 2tl Bensdorp verrührt – wer eine dunklere Marmorierung möchte, muss etwas mehr Kakao verwenden. Wer mehr Marmorierung möchte, eben eine größere Teilmenge ein“färben“.

Die Backform ausfetten&mehlen ODER mit Backpapier auslegen ODER mit Backtrennmittel ausstreichen und den hellen Teig gleichmäßig darin verteilen. Den braunen Teig habe ich draufgetupft und mit einem Holzstäbchen mit dem hellen Teig vermischt.

Den Teig mit den Kirschen belegen. ACHTUNG: wer versunkenen Kirschkuchen möchte, einfach rauf mit den Kirschen…die verschwinden während des Backens im Teig. Wer die Kirschen gerne obenauf möchte: die Unterseite kurz in Mehl tunken und dann auflegen – so gehen sie beim Backen nicht im Teig unter.

Rein in den Ofen und für knapp 40-45min backen.
Auch hier gibt es ein ACHTUNG: wer den Teig dünn in einer größeren Form bäckt, benötigt nur knappe 30min zum Durchbacken. Es gilt die alte Holzsstäbchen-Regel ;)

Dann heißt es nur noch ein bisschen abkühlen lassen, mit Staubzucker bestäuben und HAPPA!

Morgen ist kein Fasttag – und dann hau ich mir die 2 Stück rein, die nach Hase und nach „ins Büro mitbringen“ zum Frühstück rein. :)

UND: morgen hab ich sturmfrei. Der Hase ist Dachdecken oder irgendsowas halt bei einem Freund…dann werd ich mich mal wieder ein bisschen austoben in der Küche. Ein paar Kirschen sind noch über und ich möchte Amarenakirschen einlegen…oder …hat jemand einen anderen Vorschlag??

xoxo

Print Friendly, PDF & Email
Nächster Artikel
Voriger Artikel

Ein Kommentar

  1. Wow, der schaut ja wunderbar fluffig aus! Und Glückwunsch zur Kleidergröße, da kannst du stolz auf dich sein!

    Liebe Grüße
    Nadja