Lammkarrees mit Aronia-Jus, cremiger Polenta und Gemüsediamanten

Lammkarrees mit Aronia-Jus, cremiger Polenta und Gemüsediamanten

…und vor lauter freude auf den inzwischen schon wieder fast vergessenen urlaub hab ich diese…wie ich soeben bemerkt hab, noch nicht mal angekündigt :)

aber ich war nicht untätig :)

bereits vor einiger zeit wurde ich von aronia original angeschrieben, mit der bitte bzw. dem angebot ein rezept mit aronia zu kreieren…dafür durfte ich mir aus dem reichen sortiment 3 aroniaprodukte aussuchen, die dann schon innerhalb von ein paar tagen bei mir angekommen sind…

ich habe mich für getrocknete aroniabeeren, beeren mit granatapfelkernen und aroniawein & -direktsaft entschieden (naja…eigentlich konnte ich mich zwischen wein und saft nicht recht entscheiden…und aronia original war so lieb und hat mir beides geschickt)

ich hatte ursprünglich schon eher ein pikantes rezept vor…da ich mir dachte, was süsses wär dann doch zu aufgelegt…und süsses gabs online auf der rezeptseite des herstellers auch schon massig.
wie aronia aber schmeckt…das wusste ich nicht und war schon riiiichtig neugierig…
nun…wie kann man den geschmack jetzt beschreiben…irgendwie witzig..am ehesten kommt dem wohl noch die johannisbeere nahe…aber die aroniabeere ist doch etwas herber…naja…der saft war schnell weg ^^ wie auch die mischung mit den granatapfelkernen, die ich mir morgens in mein büromüsli gemischt hab :)
mit dem wein und den beeren hatte ich was ganz anderes vor…
*gute vorbereitung ist die halbe miete – wobei…auch wenns schnell gehen könnt…ich lass ir immer uuuuunheimlich viel zeit beim kochen…das ist mein yoga*
die 4 lammkarrees vom fleischer meines vertrauens habe ich am vorabend mit knofi, etwas aroniawein, olivenöl, salz & pfeffer sowie ein paar rosmarin- und thymianstängeln in einem zippersackerl mariniert und die aroniabeeren, etwa eine handvoll, in apfelsaft eingelegt..
die zutaten für 2 personen (nebst der 4o.a. lammkarrees und würze)…
gemüsediamanten
 
2 karotten
1 grosse zucchino
butter
thymian
 
cremepolenta
 
70g polenta
100ml milch
200ml wasser
salz
pfeffer
muskat
30g butter
 1 gute handvoll frisch geriebenen parmesan
(+ ich hatte noch etwas bärlauch in meinem tk)
 
aronia-jus
 
1 schalotte
1tl butter
die am vorabend eingeweichten aroniabeeren
aroniawein
lammfond
 
für die jus die kleingeschnittene schalotte in der butter andünsten. mit wein ablöschen und reduzieren lassen…immer wieder wein und fond zugiessen und reduzieren lassen bis der gewünschte geschmack erreicht ist. beeren zufügen, reduzieren und nochmal abschmecken. warm halten. die konsistenz sollte schlussendlich recht sämig sein.
die karotten und zucchino zuerst längs in etwa 2-3mm dicke streifen schneiden, diese dann in etwa 1-1,5cm „lange“ rauten (=diamanten) schneiden, blanchieren.
für die polenta die milch und das wasser erhitzen und mit salz, pfeffer und muskat würzen. aufkochen lassen und die polenta einrühren. dann die hitze runterschalten und unter rühren auf kleiner hitze quellen lassen. kurz vor dem servieren die Butter, den parmesan und eventuelle kräuter unterrühren (um es warm auf den teller zu bringen aber nebstbei noch anderes machen zu können…nämlich:…)
die lammkarrees anbraten! das geht schnell :)
währenddessen die gemüsediamanten mit ein paar frischen zweigen thymian in butter schwenken.
die karrees auf polenta und gemüse anrichten, mit der jus über“giessen“ …servieren…und geniessen!
dazu passt hervorragend…ratet mal…ein glas aroniawein (der nämlich leicht gekühlt seeeeehr sehr nom ist!)… herzlichen dank nochmal an aronia original!
gutes gelingen beim nachkochen!
so far…
* sponsored
Print Friendly, PDF & Email
Nächster Artikel
Voriger Artikel

Kommentieren nicht möglich.