{Blogsitter} – Kartoffelweckerl

{Blogsitter} – Kartoffelweckerl

Ich fühle mich geehrt heute einen Gastpost bei der lieben Mitzia zu veröffentlichen. Sie kuschelt jetzt bestimmt ganz viel mit dem kleinen Zwerg, und erlebt eine wunderschöne aber auch anstrengende Zeit!

Deswegen dachte ich an ein gesundes, aber kraftvolles Rezept. Dieses ist sogar vegan und passt glaub ich ganz gut in Mitzias Portfolio ;-)

Kartoffelweckerl! Denn, was gibt es besseres als frisch gebackenes, selbst gemachtes Brot? Gänzlich ohne künstliche Zusätze und Aromen : Natur-Pur! Genau das Richtige für alle BrotgenießerInnen, HobbybäckerInnen, KartoffelliebhaberInnen und natürlich für frisch gebackene Mamas.

Es wird wirklich herrlich fluffig und ist von der Art her ein resches „Bauernbrot“. Diese Weckerl sind eine tolle Beilage zu Eintöpfen, und passen finde ich besonders gut zu etwas Pikantem! Wir haben sie bei unserem Brunch genossen und meine 2 Mädels waren ganz begeistert.

Da ich natürlich kein Brotexperte bin, musste ich mich selber auch nach einem Rezept umsehen und wurde bei Slava fündig. Ihr Rezept habe ich ein wenig abgeändert. Ihre Fotostrecke zeigt aber wirklich gut, wie man die Weckerl formt und wie man auch ein ganzes Brot daraus „falten“ kann.

Nun aber ab zum Rezept! Gutes Gelingen!

Kartoffelweckerl food for family

Kartoffelweckerl
12-14 Stk

Zutaten

  • 3 große Erdäpfel/Kartoffeln
  • 560g glattes Weizenmehl
  • 250ml lauwarmes Wasser
  • 1 Prise Zucker
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 TL Salz
  • 2/3 Würfel frische Hefe

Zubereitung

Kartoffeln am Vorabend kochen.

Am nächsten Tag die Kartoffel schälen und reiben. Mehl dazugeben. Lauwarmes Wasser, Zucker, Olivenöl, Salz und Hefe vermischen. Nun die Wassermischung zu den Kartoffel-Mehl-Gemisch geben und alles etwa 5 Minuten kneten. Den Teig für 30 Minuten abgedeckt an einen warmen Ort stellen.

Mit ausreichend Mehl kleine Teigkugeln (ca. tennisballgroß) formen, und diese nochmals für 15 Minuten auf der bemehlten Arbeitsfläche rasten lassen.

Backofen auf 200 Grad vorheizen. Eine feuerfeste Schüssel mit heißem Wasser mit in den Backofen stellen. Teigkugeln auf ein Blech geben und bei 190 Grad für ca.30 Minuten backen. Nach 15 Minuten einmal mit Wasser bepinseln.

Die Weckerl sind fertig, wenn sie beim Draufklopfen hohl klingen!

Bon Appetit!

❖❖❖❖❖❖❖

Liebe Lisa,

deinen Post musste ich so einplanen, dass da der Reabeitl wohl mit Sicherheit schon da ist… ich geh schwer davon aus, dass das inzwischen soweit ist… sonst tut mir mein zukünftiges Ich jetzt schon leid :) Vorbereitet habe ich den Post nämlich kurz vor Termin… und es ist echt schon zach… davon zu lesen, dass ich „jetzt sicher viel mit dem Zwerg kuschle“ gibt mir etwas Hoffnung :D

Dein Kartoffelweckerlrezept ist toll und ich freu mich schon drauf es nachzumachen… Dank meinem neuen Cooking Chef hab ich ja inzwischen mal wieder richtig Lust darauf Brot zu backen :) Das geht mit ihm einhändig sicher leichter ;)

xoxo
Mitzia

Print Friendly
Nächster Artikel
Voriger Artikel

Ein Kommentar

  1. foodforfamilyat

    Liebe Mitzia, ja jetzt kuschelst du wirklich schon. Aber ich habe grade gesehen, dass ich gar nicht auf meinen Blog verlinkt habe. Also hier: ich habe Beitrag geschrieben :-) Ich wünsche weiterhin alles Gute und viel Spaß!

Kommentar verfassen