Gewürze & F(l)avourites

{in Arbeit}

Gewürze
Ras El Hanout | Baharat |

F(l)avourites
Zur Liste

❖❖❖❖❖❖❖

Ras El Hanout

Marokkanische Gewürzmischung aus Muskat, Rosenknospen, Zimtstangen, Anis, Kurkuma, Kardamom.

passt gut zu:
Dips mit Joghurt, Quark oder Frischkäse
orientalischen Vorspeisen
Kaninchen, Lamm, Schweinefleisch, Geflügel, Wildgeflügel
Meeresfisch
Reis- oder Couscousgerichte
Currygerichte
Bohnen, Kichererbsen, Linsen & andere Hülsenfrüchte
Auberginen, Karfiol, Spinat & Mangold, Tomaten, Zucchini
Verwendung:
einfach drüberstreuen, bei Tisch
für Suppen, Saucen oder dgl., Ras El Hanout in etwas warmer Flüssigkeit anrühren
bei milder Temperatur und nicht zu lange erwärmen
harmoniert gut mit Blüten, Knoblauch, Orangenschale, Pfeffer

Rezepte:
Marillengalette mit Ras El Hanout
Bulgurstrudel mit Ras El Hanout und Orangensalat & Sesamdressing
Pilaw mit Quitten und Huhn

❖❖❖❖❖❖❖

Baharat

Eine arabische Gewürzmischung. Meist bestehend aus Paprika, Knoblauch, Kardamom, Kumin, Pfeffer, Zimt und Koriander.

passt gut zu:
Reis- oder Couscousgerichte
Fleisch- und Fischgerichten
„erdige“ Gerichte
Kaffee
Verwendung:
Baharat kann pur verwendet werden oder in Butter angebraten werden

Rezepte:
Pasta Melansciutta mit Baharat
Pilaw mit Quitten und Huhn

…weitere Rezepte folgen im Rahmen der Gewürzserie… NACH OBEN

❖❖❖❖❖❖❖

Mitzias F(l)avourites

Ein (lieber) Freund von mir, führt eine „gute Substanzen“-Liste…und ich klau die Idee ganz einfach… nur heißen sie bei mir „F(l)avourites“ und es gibt zu eben diesen Gutis auch gleich Links mit passenden Rezepten. (als „hier“ gekennzeichnet, da das bei mehreren dann irgendwie lustiger und leichter zu lesen ist…so…hier, hier und hier…ne ;))

*ACHTUNG* Ich arbeite nach dem Umzug so bald als möglich noch an der richtigen Verlinkung!

 

#1 Cajun Gewürz – hier

#2 Rote Rüben/Rote Bete/Rhonen – hier
Hoher Gehalt an Vitamin B, Kalium, Eisen & Folsäure. wirkt leistungsfördernd durch hohen Nitratgehalt.

#3 Avocado – hier
…ist eine Beere, kein Gemüse! Wenn die Schale auf Druck leicht nachgibt, dann ist sie reif zum verspeisen. Grosser Fettgehalt (wertvolle gesättigte Fettsäuren)! Fruchtfleisch wird rasch braun, sofern nicht in Zitronensaft gewendet! Avocado noch nicht reif: beschleunigte Reifung durch Lagerung mit Apfel oder Banane.

#4 Melanzani/Aubergine – hier
V.a. in der mediterranen, orientalischen oder türkischen Küche verwendet. Sollten vor der Verwendung gesalzen werden – etwas abwarten und abtupfen. Das Salz zieht Bitterstoffe aus der Melanzani. (Hab ich aber auch schon sein gelassen und nichts Böses gemerkt…evtl. ein urbaner Küchenmythos…?)

#5 Zucchini – hier, hier und hier
Zucchini sind geil. Zucchini kann man nämlich roh, gebraten, gekocht, eingelegt…was weiß ich was noch verzehren. Vermutlich könnten sie sogar Rasen mähen, wenn sie wollten. Sie enthalten viel Wasser, sind kalorienarm und leicht verdaulich. Und mit den schönen Blüten kann man auch so viel machen!

#6 Salzzitronen – hier
Zitronen werden mit Zitronensaft, Meersalz und etwas Öl – gerne auch mit weiteren Gewürzen wie Lorbeer, Wacholder etc – eingelegt und somit haltbar gemacht. Nach etwa 4 Wochen kann man sie dann verarbeiten.
Dafür das Fruchtfleisch entfernen und die Schalen gut abwaschen. Ich bevorzuge, sie ohne weitere Gewürze einzulegen – dadurch ist man nicht so eingeschränkt in den Verwendungsmöglichkeiten.

#7 Tonkabohnen – hier, hier und hier
Die Tonkabohne ist eigentlich der Samen des Tonkabaumes und man sagt, sie hätte einen, der Vanille ähnlichen Geschmack…also…entweder rauch ich zu viel oder meine Geschmacksknospen funktionieren ein bisschen anders…ich seh da nix vanilliges ABER ich stehe grundsätzlich total auf die Tonka-Note (denn mir fällt wirklich kein passender Vergleich ein) …süßlich und erdig. Macht sich auch gaaaanz toll mit Schokolade!
Man kann die Tonkabohne entweder, wie eine Muskatnuss, reiben oder aber wie auch Vanilleschoten mitkochen. Danach einfach abtrocknen und wieder trocknen lassen und wiederverwenden.
Sparsam umgehen damit … das Cumarin aus der Bohne kann Übelkeit verursachen…wirkt allerdings auch erotisierend

Print Friendly, PDF & Email