Grüner Smoothie mit Bums. Gewürztechnisch.

Grüner Smoothie mit Bums. Gewürztechnisch.

Hallo ihr Lieben!

So… das Event nähert sich seinem Höhepunkt bzw. seinem Ende… wobei ich am Überlegen bin…soll ich verlängern? Die Teilnahme hält sich noch in Grenzen und ich frage mich: war ich zu lange weg? Ist die „Aufgabenstellung“ zu kompliziert (mag vl. so scheinen, aber keine Sorge, Leute, „nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird!“)? Oder ist der Zeitrahmen zu klein gewählt?

Seid so lieb, kommentiert hier oder auch auf facebook, schreibt mir eine Mail… whatever… und helft mir ein bisschen auf die Sprünge :) Ich habe wirklich ein bisschen Angst, dass ich zu lange weg vom Fenster war… oder spam ich die Rezepte gach mit zu viel Blabla voll? Dann bemühe ich mich gerne, das etwas zu mäßigen…sofern halt geht…

…hey…ich bin ein Heißsporn, temperamentvoll und rede waaaahnsinnig gern…und da ich genauso gerne schreibe, beisst sich da die Katze ein bisserl in den Schwanz.

Ich freu mich, gaaaanz wichtig!, auf euer Feedback! Aber nun, zurück zum Thema:

Das Blogevent und ein weiteres Rezept zur Inspiration. Kenwood war so freundlich, den Smoothie2Go nicht nur für den Gewinner des Events zu sponsern sondern auch für mich…die ich zu Beginn der Schwangerschaft eine gewisse Vorliebe für grüne Smoothies entdeckt habe.

Grundsätzlich gehörten Smoothies für mich zur Kategorie „Hipster-Modeerscheinung…ich ess eh genug Obst und Gemüse“

Dass ich das tue stimmt auch…aber irgendwie ernährst du dich in der Schwangerschaft NOCH bewusster und setzt dich damit auseinander, wieviele Portionen Grünzeug du tagtäglich so verdrücken solltest – Ich krieg das größtenteils hin aber es gibt auch so Tage, wenn ich zB. viel unterwegs bin, eventuell auswärts esse, da ist ein Smoothie die beste Möglichkeit ein paar Portionen Vitamine auf einen Schwupps zu genießen.

Außerdem sind Smoothies die einzige Möglichkeit, meinem Mann die Menge Vitamine reinzudrücken ;)

Meine Schwiema hat einen NutriBu**et und wir haben überlegt uns diesen auch zuzulegen – da hat mir Kenwood den Smoothie2Go geschenkt und ich bin BEGEISTERT. Ich wusste ja nur wie der Nutri zerkleinert und mir war wichtig, dass meine Smoothies auch schön geschmeidig und „bröckerlfrei“ sind und was soll ich sagen: der Kenwood Smoothie2Go erfüllt alle meine Anforderungen (und der Hase kann ihn auch bedienen!) und ist eine echte Bereicherung in meiner Küche.

Und damit der/die Sieger/in (sorry Leute, aber ich finde die Genderei so fürchterlich…wollt ich mal gesagt haben) des Events auch gleich sieht, was mit dem Hauptgewinn so geht, gibts für euch heute einen

Eine Vitaminbombe mit bisschen Zunder…denn im Smoothie muss nicht immer nur Obst und Gemüse drin sein – da kann auch mal das eine oder andere Gewürz rein. Da es recht mild und fruchtig ist, hab ich mich für das Bananen-Curry von VDB und etwas frischen Ingwer entschieden.

Spicey Green Smoothie
2 Gläser

Ingredients

  • 2 Eiswürfel
  • 2 gefrorene Joghurtwürfel (ich habe den Rest hiervon>> eingefroren – optional)
  • 1/2 Banane
  • 1/2 Birne
  • 1/2 mittelgroßer Apfel (säuerlich, ich liebe den Kronprinz Rudolf)
  • 1/2 Birne
  • 1 Kiwi
  • 1 großes Blatt Mangold
  • 1/4 Avocado
  • 2 Stiele Petersil
  • 10g Ingwer (je nach Schärfe der Wurzel)
  • 1/2 TL (Bananen-) Currypulver
  • 250ml (Kokos-) Wasser

Zubereitung

Da gibt es nicht viel zu sagen. Das Obst in 1cm große Würfel schneiden, alles in den Smoothie Behälter geben und mixen. Fertig!

rezept grüner smoothie kenwood smoothie2go avocado mangold kiwi ingwer curry

Den Hasen werde ich vermutlich nie zu grünen Smoothies bringen… der sieht grün und denkt „wäh“… aber dieser würzige Smoothie ist herrlich erfrischend und der kleine Wumms durch Ingwer und Curry geben dem ganzen eine spezielle Note! Probiert es aus!

TIPP
Ich trinke sie gerne, die grünen…hie und da mal mit Stangensellerie, Kresse, anderen verschiedenen Kräutern… Brokkoli muss ich jetzt auch mal probieren! Für den Göttergatten habe ich was anderes auf Lager… das kriegt er nämlich auch supereinfach selbst hin!

Bevor mir das Obst verdirbt, bereite ich schon die nächsten Smoothies vor

Wenn ich bspw. mal wieder zu viel gekauft habe (neuerdings kann ich noch so viel Obst zuhause haben, ich kann ohne einfach nicht den Einkauf beenden) oder ich mal übers Wochenende wegfahre und das Obst schlecht werden würde, weil der Gatte NIEMALS einfach mal ein Apferl essen würde, schneide ich alles was ich gerade so habe in Würferl, pack sie in die kleinen Gefriersackerl aus dem Schwedengeschäft und ab in den Tiefkühler.

Gefrorene Obstportionen
Gefrorene Obstportionen

Bei Bedarf nimmt man(n) dann einfach so ein Sackerl aus dem TK, packt es in den Smoothie2Go und fügt Wasser, Buttermilch, Joghurt, Milch (,…whatever) sowie vl. noch etwas Honig oder Ahornsirup, Nüsse, Haferflocken oder Zimt hinzu, mixt das ganze und hat 2 fruchtige Portionen NICHT-grüner Smoothies.

Also, ncht, dass mein Mann zu doof wäre, sich in der Küche zurechtzufinden…aber ich bin da selbst ein bisschen herrisch und daher beschränken sich seine Küchentätigkeiten normalerweise auf das Helfen beim Geschirrspüler-Ausräumen oder das Zubereiten von Toast :) obwohl er kochen kann! Ich lass ihn halt nur selten…außerdem gäbe es dann täglich Bratkartoffeln als Zuspeis ^^

Irgendwann, meine Lieben, finde ich aber auch die Green Smoothie Kombi, die auch mein Mann mag – ich geb so schnell nicht auf!

Und nun…nicht vergessen…freu ich mich auf euer Feedback ♥

xoxo

mitziasignatur

 

 

 

 

 

blogeventgutesfuerzwei

Print Friendly, PDF & Email
Nächster Artikel
Voriger Artikel

4 Kommentare

  1. Auch deinen Blog habe ich heute über den BloKoDe kennengelernt – ich liebe Smoothies – grüne sowieso ! Am liebsten aber mache ich mir einen Himbeer-Smoothie mit Mandelmus und Mandelmilch ….

    Liebe Grüße
    Alex

    • Hallo Alex,

      aaach ja, Himbeeren machen sich in jeglicher Sorte Smoothie einfach nur geil…aber ich steh ja grundsätzlich sehr auf bissi an säuerlichen Touch :)
      Muss zugeben, mit Mandelmus oder -milch hab ich allerdings noch nicht viel probiert…irgendwo hat mein Vorratsschrank ein Ende *lol*

      Alles Liebe
      Mitzia

  2. „Außerdem sind Smoothies die einzige Möglichkeit, meinem Mann die Menge Vitamine reinzudrücken ;)“

    Haha, mir geht es ähnlich. Wenn ich mich nicht dauernd dran erinnere, würde ich auch sehr selten Gemüse & Obst essen. Nicht dass ich es nicht gerne esse, aber irgendwie ist alles andere dann doch leichter bzw. einfacher :P
    Smoothies ist da eine gute Erfindung um dem entgegen zu wirken ;)

    VG
    Mr. S

    • Was ich auch besonders gerne mag, ist die Möglichkeit der Resteverwertung bevor mir Obst verdirbt…was ja leider oft recht schnell geht!

      Danke dir für deinen Besuch!

      LG
      Mitzia

Kommentar verfassen