{Süßes} – Dinkel-Karottenkuchen mit Frischkäse-Topping

{Süßes} – Dinkel-Karottenkuchen mit Frischkäse-Topping

Ich hab es geschafft!

Nach fast 3 (!) Monaten Blogpause habe ich es nun endlich fertig gebracht, mich wieder an den Schleppi zu hängen. Das ist echt nicht so leicht, das könnt ihr mir glauben – und ich geh auch ein biiiiisschen davon aus, dass ich an diesem Post 2 Tage sitze :D

Zur Versöhnung hab ich euch nicht nur ein paar Erklärungen mitgebracht, evtl. auch ein bisschen „Aufregen“, sondern auch das Rezept für den tollen Kuchen, den ich meinen Instagram-Followern schon vor 3 Wochen präsentiert hab.

rezept fettarmer kuchen karotten ananas dinkelmehl figurfreundlichSo… und womit beginne ich jetzt… Erklärungen? Damit ihr da durch müsst bevor ihr mal ans Rezept kommt? Zumal ich ja schon das Bedürfnis habe gewisse Sachen loszuwerden …

Karottenkuchen für die Bikinifigur
1 Kastenform

Zutaten Kuchen

  • 250g Karotten, geraspelt
  • 200g Ananas, geraspelt 
  • 150g Äpfel, geraspelt
  • 2 Eier
  • 2 EL Öl
  • 100g Muscovado Zucker (oder Rohrzucker)
  • 220g Dinkel Kuchenmehl
  • 1.5TL Natron (oder Backpulver)
  • 2TL Zimt
  • 20g gehackte Nüsse
  • Prise Salz

Zutaten Topping

  • 1Pkg Frischkäse
  • 1Pkg Topfen
  • etwas Zitronenschale
  • 2-3 EL Puderzucker
  • (karamellisierte) Nüsse

Zubereitung

  1. Die Kastenform fetten, stauben (oder mit meinem heißgeliebten Backtrennmittel ausstreichen) und den Ofen auf etwa 180°C
  2. Die Eier mit dem Zucker und Öl schaumig rühren.
  3. Karotten-, Ananas und Apfelraspel hinzufügen.
  4. In einer zweiten Schüssel Mehl, Nüsse, Natron, Salz und Zimt mischen.
  5. Die Mischung nach und nach unter die flüssigen Zutaten rühren, bis eine homogene Masse entsteht.
  6. Den Teig in die Form füllen und etwa 40min backen (Stäbchenprobe)
  7. Während der Kuchen abkühlt, den Frischkäse, Topfen, Puderzucker und die Zitronenschale für das Topping glattrühren.
  8. Das Topping auf dem Kuchen verteilen und mit karamellisierten Nüssen bestreuen.

Voilà.

Wer es natürlich etwas ungesünder mag, der kann den Kuchen ja auch mit…naja…Gummibärchen oder so dekorieren :)
Wundert euch übrigens nicht, wenn der Kuchen beim Anschneiden TROTZ Stäbchenprobe feucht wirkt, das liegt an den Karotten, Äpfeln und Ananas und tut dem Geschmack Null Komma Null Abbruch!

rezept backen gesund kuchen nüsse karotten dinkel

Was sagt ihr denn zu dem entzückenden Tortenheber ♥ ?

Den hab ich von meinen Mädels zum 30er bekommen – der ja kurz vor unserer Hochzeit war… er ist soooo hübsch und so gaaanz persönlich graviert!

Jetzt wundert ihr euch sicher wie es von „evtl. auch ein bisschen aufregen“ zu „is der Tortenheber nicht entzückend“ gekommen ist? Ich sag nur Abkühlphase :) Angefangen hab ich den Artikel nämlich am Mittwoch…beendet am Sonntag :D (Nicht meine Schuld! Der Schleppi gehört dem Göttergatten und der hat ihn halt leider im Büro gebraucht)
Jedenfalls hab ich mich im Laufe dieser 3 Tage etwas zusammengenommen…und mir vor allem vor Augen geführt, dass euch das vermutlich nicht soooo interessiert wie mich… aber, aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben – meine Launen sind da sehr,…naja…launisch :D

Applaus, Applaus, endlich wieder gepostet! Und das mit der Erklärung, das verschieben wir auch aufs nächste Mal (mit dem PT.III unserer Hochzeit inkl. Video)… man muss es ja nicht gleich übertreiben, beim ersten Mal nach so langer Zeit.

xoxo

mitzia

Print Friendly
Nächster Artikel
Voriger Artikel

3 Kommentare

  1. Mein Gott, der Kuchen sieht ja umwerfend aus! So schön saftig und mit viel Topping, das ist genau mein Ding als großer Carrot-Cake-Fan! :)

  2. Deine Anspielungen sind grandios :D Der Kuchen schaut sehr saftig aus.

    Liebe Grüße
    Nadja

    • haha…ja…wenn ichs dann auch halte… :) Eigentlich bin ich ja mehr so der „Ich mach euch scharf und dann vergess ichs wieder“-Typ… aber wie gesagt…ich gelobe Besserung!

      Danke für deinen lieben Kommentar!
      Mitzia

Kommentar verfassen