Krenschaumsuppe und schnelle Gnocchi

Krenschaumsuppe und schnelle Gnocchi

…das war mir wichtig, für das abendessen am freitag…

ich hatte vor, meinen hasen „nikolotechnisch“ (lieber spät als nie) zu überraschen…u.a. sollte da natürlich ein legga happa her…nur musste es diesmal schnell gehen, da zwischen 1.5h pendelzeit, einkaufen und hases eintreffen at home nicht viel zeit blieb…also schnell rein in den supermarkt mit dem grossen m und ausm stehgreif eingekauft:

  • milch
  • obers (hilft immer)
  • sauerrahm
  • tafelkren
  • philadelphia kren (zur sicherheit…)
  • serano schinken
  • blätterteig
  • fertig gnocchi (sagte ja, es muss schnell gehen)
  • mini-mozzi
  • cherrytomaten
  • weißen kochwein (ich nehm da waaaahnsinnig gern den servus trocken)
weiters wird gebraucht:
  • butter
  • mehl
  • fond (suppenwürfel, etc. ich habe selbstgemachte suppenwürze verwendet)
  • frisches basilikum
  • italienische kräuter
  • meersalz
  • parmesan (is bei mir sowieso iiiimmer daheim :D)
das wars glaub ich… und dann ging alles recht schnell:
ich hatte sooooo gusta drauf…und hab mich einfach ins kalte wasser gestürzt…kann ja nicht so schwer sein…
war auch nich :)
blätterteig in streifen schneiden, seranoschinken drauflegen, „um die eigene achse einzwirbeln“, ab in ofen…
aus butter und mehl hab ich eine mehlschwitze gemacht, die ich dann mit gemüsesuppenfond und weißwein abgelöscht  und mit etwas milch aufgegossen. bissi aufkochen lassen, rahm und einen spritzer zitronensaft einrühren. tafelkren nach geschmack einrühren…abgeschmeckt habe ich mit dem philadelphia meerrettich (macht das ganze auch etwas cremiger), weißem pfeffer und meersalz.
zum anrichten schlagobers aufschlagen (extra zeitersparnis wär wohl das neue löffelobers…hab ich nur nicht daran gedacht…ist aber auch lecker)…einen EL davon auf die suppe setzen, serano-stangerl dazu legen, evtl noch mit kernöl verzieren.
genießen…
gnocchi im salzwasser kochen.
währenddessen kleingeschnittene zwiebel in etwas olivenöl anschwitzen, eine halbe zehe knofi zugeben und mit anschwitzen (da verwende ich den asiatischen,…ist also ne große zehe…)
cherrytomaten halbieren, bisschen mit anschwitzen, mit italienischen kräutern und meersalz würzen…die abgetropften gnocchi zugeben…bisserl in der pfanne schwenken… :) weils spass macht :)
die halbierten minimozarella und bisserl geschnittenen basilikum underheben, nur damit es warm wird… mit parmesan und basilikum anrichten und evtl noch mit crema di balsamico „verzieren“.
und nochmal genießen…
fürs dessert gibts kein rezept ;)
Print Friendly, PDF & Email
Nächster Artikel
Voriger Artikel

Kommentieren nicht möglich.