{Blogsitter} – Kürbisgnocchi mit gebratenem Rosenkohl auf Rucola

{Blogsitter} – Kürbisgnocchi mit gebratenem Rosenkohl auf Rucola

Es ist mir eine Ehre und Freude die liebe Mitzia in ihrer Babypause mit einem winterlichen Salat mit Kürbis Gnocchi und gebratenen Kohlsprossen zu „vertreten“. Und es ist mir eine Freude auf Mitzias schönem Blog eins meiner Rezepte mit Euch teilen zu dürfen!

Ich bin Wonni und blogge seit 5 1/2 Jahren auf Freude am Kochen. Der Blog ist seit 2 1/2 Jahren vegan, seit vergangenen Herbst ist er umgezogen und wurde komplett überarbeitet. Ich versuche auf Freude am Kochen zu zeigen wie bunt die vegane Küche ist und das das Vorurteil das man dann ja nichts mehr essen kann nicht stimmt. Bei mir sind viel mehr Lebensmittel dazu, als weg gekommen. Das für mich Wichtigste an der veganen Küche ist: Es muss unbedingt auch schmecken!!!!! ;-) ;-) ;-)

Auf Freude am Kochen gibt es aber nicht nur Rezepte, sondern auch DIY´s, Reiseberichte, Lokalberichte, Kochbuch Rezensionen und vieles mehr!

Es würde mich freuen wenn Ihr Lust habt bei mir ein bisschen zu stöbern.

Kürbis Gnocchi mit gebratenen Kohlsprossen auf Rucola vegan - Freude am Kochen

Jetzt aber zum Rezept…

Kürbisgnocchi mit gebratenen Kohlsprossen auf Rucola
Die Gnocchi-Menge reicht ca für 3-4 Salat-Portionen*

Zutaten

  • 180 g Kürbis, geschält
  • 1 EL Olivenöl
  • 180 g Erdäpfel, gekocht
  • 1+2 TL Meersalz
  • etwas frisch geriebene Muskatnuss
  • ca. 160 g Weizenmehl
  • 1 Pkg Rucola
  • 10-12 Kohlsprossen (Rosenkohl)
  • Essig
  • Olivenöl (ich mag zur Zeit Olivenöl mit Bergamotte sehr gern)
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • Kokosöl zum Braten

Optional:

Granatapfelkerne
Khaki

Zubereitung:

Backrohr auf 180° C Heißluft vorheizen.

Die geschälten Kürbisstücke in dünne Scheiben schneiden, mit 1 El Olivenöl in eine ofenfeste Form geben und im vorgeheizten Backrohr ca 20 Minuten braten bis sie weich sind. Zwischendurch umrühren.

Die Kartoffel kochen, schälen und mit der Kartoffelpresse pressen. Den weichen Kürbis mit einem Universalzerkleinerer pürieren.

Kartoffelpüree und Kürbispüree in eine Schüssel geben, Salz, Muskatnuss und Mehl dazu geben und mit den Händen verkneten. Der Teig sollte noch weich sein, aber nicht mehr kleben. Je nach Kürbissorte kann die benötigte Mehlmenge etwas vom Rezept abweichen.

In einem großen Topf Salzwasser zum kochen bringen.

Den Teig auf einer bemehlten Fläche in dünne Würste rollen, mit einem scharfen Messer kleine Stücke abschneiden, diese mit einer Gabel eindrücken und einzeln, vorsichtig in das sprudelnd heiße Wasser geben. Die Kürbisgnocchi sind fertig sobald sie an die Oberfläche kommen.

Kürbis Gnocchi mit gebratenen Kohlsprossen auf Rucola vegan - Freude am Kochen

In der Zwischenzeit die Kohlsprossen waschen, halbieren und in Kokosöl beidseitig scharf anbraten. Sobald sie etwas Farbe bekommen haben wenig Wasser dazugeben und die Kohlsprossen dünsten bis sie weich sind. Mit Salz abschmecken.

Den Rucola waschen, trocknen, auf zwei Teller anrichten und marinieren.

Man kann die Gnocchi sofort verwenden, ich mag sie aber noch lieber wenn sie beidseitig in etwas Kokosöl angebraten werden bevor sie zusammen mit den gebratenen Kohlsprossen auf den Salat kommen. Noch etwas frischen Pfeffer über den Salat mahlen.

Optional kann man noch Granatapfelkerne oder Khaki über den Salat geben, wobei ich zugeben muss das mir die Khakis, die ich als Eycatcher im Salat haben wollte, in der geschmacklichen Kombination fast zu süß waren.

serve it with love

*Die Kürbisgnocchi schmecken auch gut mit selbstgemachter Tomatensauce und viel frischer Petersilie.

Kürbisgnocchi mit gebratenen Kohlsprossen auf Rucola vegan - Freude am Kochen

Liebe Mitzia, ich wünsch Dir und Deiner kleinen Famile alles Glück der Erde, möge Freude, Liebe & Gesundheit Euch stets begleiten!

Love, Angelhugs and Fairydust

Eure Wonni

Love is always the answer - Freude am Kochen

❖❖❖❖❖❖❖

Liebe Wonni,

herzlichen Dank für deine „Wonni-Gnocchi“ (unter dem „Arbeitstitel“ ist dein Beitrag bei mir ewig gelaufen und ich wäre versucht ihn als Dauertitel zu nehmen :D). Das Rezept ist voller Zutaten die ich gerne mag und ich werd das definitiv mal nacharbeiten :D Evtl während meiner Karenz? Ich lass es dich auf IG wissen ;)

PS: Alle gemerkt… ich hatte die grandiose Idee, die Gastblogger „Blogsitter“ zu taufen :D 

xoxo
Mitzia

Print Friendly, PDF & Email
Nächster Artikel
Voriger Artikel

2 Kommentare

  1. hi,

    also ich hab sie echt zweimal probiert und dann gleich alles weggeworfen, neben meinen Nerven natürlich,
    toll sehen sie aus die Kürbisgnocchi – bin schwer begeistert & neidisch!

    lg netzchen

  2. Freut mich sehr das Dir die „Wonni Gnocchi“ gefallen ;-))

    Liebste Grüße

    Yvi

Kommentar verfassen