{Länderküche} – IN WURST WE TRUST – Melonengranita…äh MelonenCONCHITA

{Länderküche} – IN WURST WE TRUST – Melonengranita…äh MelonenCONCHITA

…so…der eurovision song contest findet dann also nächstes jahr in AT statt.
die österreichischen foodblogger haben SO nacht…also eigentlich früh…also nachdem klar war, wir haben uns erfolgreich durch den esc gewurstlt (gähn, diese wurstwitze)…beschlossen, fr. wurst ein paar ihrer kulinarischen experimente und literarischen ergüsse zu widmen. alles unter dem motto „in wurst we trust“

für mich gabs am WE eigentlich ein ganz anderes thema – wir haben zu muttertag schwiema & -pa zum marokkanisch essen eingeladen. 1. war das schon seit weihnachten überfällig (wenn wir nämlich weihnachten in NÖ verbringen, gibts immer ein „wiedergutmachungsessen“ für die familie vom hasen)…
und 2. hab ich zu weihnachten ja die schöne schwarze tajine von den schwieleuten gekriegt und jetzt sollten sie auch mal wissen, was es da für feines papperl draus geben kann.

aaaaaaaaaaaaaber…weil ich ja auch österreichische foodbloggerin bin ^^ no na ^^ lass ich mich nicht lumpen und mach auch mit in sachen „in wurst we trust“ …nur bei dem mördermenü, sorry… abends nu wurstfleckerl machen war einfach nicht drin. da wir aber nicht auf den kopf gefallen sind (ich steh auf den majestätsplural) haben wir einfach einen teil des marokkomenüs verwurstet.

ich zäume den gaul von hinten auf, und präsentiere euch heute mein dessert… eine melonengranita…

und weil da keine wurst drin ist…ich aber doch in wurst trust hab ich sie kurzerhand umgetauft.

nach schwerem, orientalischem essen ein perfekter, leichter, sommerlicher abschluss:

die melonenCONCHITA

und hier das rezept für etwa 8-10 portionen

2erlei melonenCONCHITA
500g wassermelonenfruchtfleisch
ca 350g honigmelonenfruchtfleisch
50g zucker
120ml wasser
saft von 1/2 limette
kleine hand voll minze

benötigt werden weiters 1 zauberstab/pürierstab, 2 flache, lange, breite tupper, ein tiefkühler und etwas zeit.

das machen geht fix fix. während die 50g zucker mit dem wasser zu einem sirup aufkochen, die melonen in 2 separaten behältern pürieren, saft der limette zum wassermelonenpüree mischen. die minze schnibbeln und unter die pürees mischen.
ca 2/3 des sirups unter das wassermelonenpüree mischen, den rest unter das honigmelonenpüree.
jedes püree in je ein flaches tupper und ab in den gefrierschrank.

flache, grosse tupper sollten es sein, damit sie schön schnell durchfrieren.

normal sollte man da nach ca 1 h mal grob durchrühren und dann nochmal so alle 3-4h.

ich hab die conchita während des songcontests gemacht. nach 1h war da noch nicht wirklich was gefroren und um 2 in der früh wollt ich dann einfach nur ins bett und hab drauf vergessen.

macht nix. SO früh wars dann halt schön durchgefroren und ich hab mit dem löffel schnee daraus geschabt :)
schnee zurück in den TK bis es soweit war die conchita zu servieren. (zwischen durch immer mal wieder umgerührt)

und wie ich das ganze angerichtet hab, seht ihr eh auf dem foto. zuerst 2/3 wassermelonenconchita, anschliessend 1/3 honigmelonenconchita in ein glas schichten, mit minze garnieren…fertsch.

wer ganz kühn ist, kann auch zuerst die honigmelonenconchita ins glas tun ^^

whoop!

ein gelungener abschluss für ein lecker orientalisches menü…

die rezepte für meinen 1.gang – meze bestehend aus kichererbsensalat, baba ganoush, flinkem fladenbrot, lammköfte, joghurtsauce und gegrillten zucchini – sowie den hauptgang, einer klassischen hühnchentajine mit salzzitronen und grünen oliven, folgen auch noch peu a peu bis nächste woche.

ich hoffe, ihr verzeiht mir die wurstfreiheit in meinem wurstpost ^^

was sagt ihr zum ergebnis des esc? und…wo t.f. sollen wir denn nächstes jahr die ganzen irren unterbringen??

alles liebe!

Print Friendly, PDF & Email
Nächster Artikel
Voriger Artikel

Ein Kommentar

  1. Geiler Post, deine Wurstwitze sind großartig :) Ich war am Wochenende zu beschäftigt/illuminiert, als dass ich irgendwas von Belang hätte produzieren können. Und ja, ich frag mich auch, wo das stattfinden soll… Aber lustig wirds sicher!