Mein „verkochter“ Tag – ein Donnerstag im April

Mein „verkochter“ Tag – ein Donnerstag im April

…ist es mal wieder soweit… TGIF… :)
neben dem freitagsfüller mach ich heute auch endlich mal bei bernadette’s „verkochtem“ tag mit.
jeden 11. im monat dokumentiert sie, was sie so in der küche macht und was es zu mampfen gibt…am 12. wird dann gepostet. da ich aber freitags einen fasttag hab…der 11. auf einen freitag fällt und es wohl riiiiiiichtig fad wäre, euch fotos von 7 gläsern wasser und 3 tassen zu zeigen hab ich jetzt um 6uhr früh (der freitagsfüller war eigentlich eine doofe idee ^^ blogposts im zug am handy schreiben, und erst 1 kaffee intus ^^ des kann ned viel…) kurzerhand beschlossen, ich zeig euch meinen verkochten 10. im monat :) is wohl im rahmen…

fotos sind allerdings alles handyfotos…meine cam schlepp ich nicht fürs frühstück ins büro mit :)

frühstücken ist so eine sache…hab ich eeeeewig nicht gemacht…maximal am WE als brunch oder zwecks f1-frühstück…mit der fasterei hab ich mir das aber jetzt wieder angewöhnt…UND ich gfreu mich natürlich immer irre drauf…nach 36h wasser&tee :)

gestern gabs zum frühstück ein leckeres kornweckerl mit hauchdünn butter, gurken, schnittlauch, kresse und etwas salz. dazu 2 bananen und die restlichen…öhm…5 weintrauben die von DI über waren …

xundes frühstück

sowas mag ich ja soooo gern…a gurken oder paradeisi-brot mit kräutern…mmmmmmh.

zu mittag wollte ich mir EIGENTLICH paar nudeln mit dem radieschenpesto machen, das ich am WE gemacht hab.
ratet mal, was die mitzia daheim vergessen hat ^^

…das leckere radieschengrün-pesto mit haselnüssen

kurzerhand hab ich dann halt einen „couscous“salat gekauft (gänsefüsschen, weil eh nur 2EL couscous)…da die restliche gurke ausm büro-kühli reingeschnibbelt, kräuterlein und salz&pfeffer dazu…und bisschen joghurtdressing drüber (praktischerweise auch im büro-kühli)…

ginge besser, hamma aber bissi gepimpt

nachdem es also mittags keine nudeln gab, hab ich mich abends dann vooooigas auf was warmes gefreut, mich aber da für eine low-carb-resteverwertung entschieden. wenn scho so xund der ganze tag, warum ned weiter xund :)

dosentomaten, kapern und thunfisch hab ich IMMER im haus…weil thunfischnudeln san supi und immer schnell gemacht, wenn a grad nix im haus is. melanzani und zucchini waren auch noch da…also hab ich eine thunfisch-gemüselasagne gemacht.
zucchini und melanzani in scheiben geschnitten, um die lasagneblätter zu ersetzen.
zwiebel angeschwitzt, dosentomaten dazu, thunfisch, kapern, gewürze nach gusto, salz&pfeffer. bissi einkochen lassen (evtl nachhelfen mit 1el fix einbrenn…weil i hab echt scho hunger ghabt)…
separat hab ich frischkäse mit käse und etwas creme fraiche und gewürzen glatt gerührt um eine „bechamel“ zu ersetzen.
in die auflaufform geschichtet und ab in den ofen. bisschen muss ich noch dran feilen…bzw. das mal mit mehr geduld oder zeit probieren…weil ich war hungrig und die melanzani noch nicht ganz durch am schluss :)
lecker wars jedenfalls! und den rest kriegt hase heut mit nudeln …

idee gut…ausführung verbesserungswürdig…

das war mein „verkochter“ donnerstag im april :)

und den freitagsfüller lass ich heut mal sein…weil so.

xoxo

Print Friendly, PDF & Email
Nächster Artikel
Voriger Artikel

Ein Kommentar

  1. Sieht ja alles sehr lecker aus muss ich sagen! und hut ab, dass du 36h nur mit wasser und tee durchhältst.
    lg Manu