Porridge aus dem Ofen mit Frucht und Nuss

Porridge aus dem Ofen mit Frucht und Nuss

Es fängt eindeutig an zu herbstln! Die Mitzia mag den Herbst… zumindest die paar Tage die wir heutzutage noch Herbst haben… Irgendwie bekommt man immer mehr das Gefühl, es gäbe nur noch Sommer und Winter und sonst gar nichts.

Aaaaber noch zeigen sich ein paar Herbstboten wie der morgendliche Nebel und natürlich das wunderbare Herbstobst und -gemüse ♥ angefangen bei (Hallo Steiermark) Kürbis, Äpfeln und Birnen bis hin zu Quitten (die du soooo schwer bekommst…aber angeblich hübsche Babys machen 😹) und natürlich den wunderbaren Zwetschgen.

Dass ich, seit ich letztes Jahr gefastet habe, ein absoluter Frühstücksfreak geworden bin erkennt man ganz gut auf Instagram oder hie und da in meinen Artikeln… ganz verrückt bin ich nach Porridge, seit ich Verival-Bio-Tasterin war – und ein herbstlicher Zwetschgen-Mohn-Porridge war neben der hellen Walnüsse und dem Ahornsirup auch in dem Packerl, welches mir Verival freundlicherweise für das Event zur Verfügung gestellt hat.

Für euch habe ich heute den Zwetschgen-Mohn-Porridge mit Trockenfrüchten, frischem Obst und Nüssen im Ofen gebacken

…und das gleich in 6 Portionen ;) Also…entweder verschiedene Portionen für dich und deine Liebsten (kann ja sein, dass jemand keine frische Zwetschge auf seinem Oatmeal haben möchte) ooooder ein schnelles Frühstück für mehrere Tage.

Ich habe den „Teig“ nämlich aufgeteilt in eine 6er Muffinform – die restlichen 5 Portionen habe ich abkühlen lassen und eingefroren. Für das nächste Frühstück hol ich mir am Abend vorher einfach eine der Portionen aus dem TK und erwärme es eine Minute in der Mikro… (die rühr ich selten an, aber in dem Fall superpraktisch). Dann etwas Joghurt dazu oder Milch oder oder oder…

rezept cooknroll verival porridge ofen zwetschgen

Gebackener Porridge mit Früchten und Nüssen
6 Portionen

Ingredients

  • 1 Tasse Porridge
  • 1,5 Tassen Haferflocken (insges. ca. 170-180g)
  • 1 EL Leinsaat
  • 1 EL Chia
  • 2 EL Ahornsirup
  • 1-2 TL Zimt
  • 2 Tassen Milch (Kuhmilch, Hafermilch, Sojamilch…whatever you like)
  • 1 Feige, gewürfelt
  • 1 Zwetschge gewürfelt + 3 Zwetschgen halbiert
  • ein paar Himbeeren
  • 1 Handvoll Trockenfrüchte, gewürfelt
  • 1 Handvoll Walnüsse, grob gehackt

Zubereitung

Die Muffinform einfetten bzw. mit Backtrennmittel bestreichen und den Backofen auf 180°C vorheizen.
Porridge, Haferflocken, Leinsaat, Chia, Ahornsirup und Zimt mischen, Milch hinzufügen und das ganze etwa 10 Minuten quellen lassen.
Nun die Früchte und Nüsse untermischen – die könnt ihr natürlich nach Lust und Laune ersetzen – und die halbierten Zwetschgen auf den Haferflocken Teig legen!

Ab in den Ofen und etwa 25 Minute backen! FERTIG!

Zu meinem Frühstück gestern habe ich Naturjoghurt mit meinem hausgemachten Apfelzucker glattgerührt,etwas Ahornsirup von Verival darübergeträufelt sowie Kokosflocken darübergestreut.

cooknroll verival haferflocken zwetschgen gebacken

Was sagt ihr denn zu den Fotos? Ich taugs mir grad ein bisserl…weil das so farbig ist… das bin ich von mir gar nicht so gewohnt …und während des „Shootings“ ist mir erst aufgefallen, dass es mich immer mehr zu Farbe hinzieht, vorallem pastell… aber schwarz wird wohl trotzdem immer mein Favorit bleiben.

Außerdem hab ich mir neuerdings, zur Abwechslung, einen weißen Hinter- bzw. Untergrund gebastelt und den jetzt mal ausprobiert… mal sehen wie das mit dem Licht in Zukunft so funktioniert, wenn es jetzt dunkler wird, meine Tageslichtlampen Geschichte sind und keines meiner Zimmer halbwegs interessante Lichtverhältnisse bietet… aber was solls…wir sind ja zum Kochen da – ned zum Fotografieren… ned wahr?

Merkt man auch ganz doll daran, dass ich nicht die Nerven für 500 Fotos aus 300 Perspektiven in 420 Varianten und mit 1 Million Props habe. Ich fotografiere mein Essen und dann ESSE ICH ES. Möglichst noch warm (sofern warm :D)

Das war jetzt übrigens meine Rechtfertigung zum Tag :D trotzdem zeig ich euch noch ein Foto… weil ich zu doof für eine Gallerie bin :D

rezept oven porridge baked oatmeal

Neben dem Porridge könnt ihr übrigens auch die Haferflocken, Ahornsirup, Nüsse oder Leinsaat bei Verival bestellen… für den Fall, dass ihr auch ein Frühstück einreichen möchtet – nicht vergessen, da gibt es jetzt einen Gutschein ;)

Hier gehts zum Event!

Ich wünsch euch viel Spaß und Erfolg beim Nachmachen und geh dann mal Packen… ich mache einen kleinen Wochenendausflug ins Marchfeld ♥

xoxo

mitzia

Print Friendly, PDF & Email
Nächster Artikel
Voriger Artikel

2 Kommentare

  1. Liebe Mitizia,

    so ein schönes Rezept, das klingt wirklich gut! Und ich liebe Dein Statement: „Ich fotografiere mein Essen und dann ESSE ICH ES.“ Das finde ich sehr sympathisch und das mache ich ganz genauso! : ) Mal schauen ob ich auch noch an Deinem tollen Blogevent teilnehmen werde – ich denke drüber nach!
    Liebe Grüße aus der Küchenliebelei,

    Marie-Louise

    • Liebe Marie-Louise,

      ja, ne ist ja so, gell :) in erster Linie bin ich noch immer Genießerin ;)
      Da hab ich doch glatt in einem Buch mal so einen Tipp gelesen, bei bspw. Nudeln eine Styroporkugel unterzulegen, damit sie schön rund über den Tellerrand ragen…ich mein…geht’s noch!?
      Das wäre super, wenn du dazu kommst mitzumachen :) Freu mich!

      Liebe Grüße
      Mitzia

Kommentar verfassen