{kalte Küche} – Rote Rüben Carpaccio mit Avocado und Fetacreme

{kalte Küche} – Rote Rüben Carpaccio mit Avocado und Fetacreme

rote rüben und avocado…wieder zwei so sachen, die nicht jeder mag. ich liiiiebe sie…
…und sie sind daher meine guten substanzen #2 & #3

ich hatte auch jetzt ne ganze woche bösen gusta auf die zwei…und hab rauf und runter überlegt, was ich denn eigentlich damit anfangen will… und: will ich die zwei evtl. kombinieren?

entscheiden konnte ich mich partout nicht…aber das macht nix. hab noch 1.5 rüben und 1.5 avocados über…da geht noch anderes auch :)

schlussendlich hab ich mich nach dem biken einfach in die küche gestellt und es auf mich zukommen lassen.

rausgekommen ist ein carpaccio von roten rüben, begleitet von avocadoscheiben und garniert mit fetawürfeln.
dazu ein lecker dressing…

des war sooo gut, dass es mich selbst überrascht hat und ich es am liebsten gleich nochmal gegessen hätte…

die zubereitung ist ausserdem denkbar einfach und folgt auf dem fusse…für 1 portion :)

rote rüben carpaccio mit avocado und fetadressing
1 rote rübe, gekocht & vakuumiert
(menge kommt auf die grösse an, ich habe 1/2 grosse gebraucht)
1/2 avocado
saft 1/2 zitrone
4cm feta
crème légère
2el verjus (optional)
salz, weisser pfeffer

die rote rübe abwaschen und in hauchdünne scheiben schneiden. kreisförmig auf dem teller arrangieren…wenn etwas überbleibt, einfach in einen zipp-beutel und am nächsten tag weiterverwenden…oder auch einfrieren…oder einmachen…die sind nicht so heikel die teile.
die avocado in scheiben schneiden und gleich mit dem zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden…zu den rüben anrichten.

2 cm feta in würfel schneiden und schwupps auf den teller.

für das dressing den restlichen feta in der crème légère zerdrücken und mit verjus (wer mag, mir is das so einkommen und hat mir legga geschmeckt), salz und weissem pfeffer abschmecken.

kunstfertig über das carpaccio dröppeln :)

ein paar körner fleur und basilikumblätter runden das ganze ab.

ich sags euch…ich glaub…ich muss mir gleich noch eins machen (vom dressing ist mir ja gott sei dank noch was über geblieben) und der rest geht ja zacki zacki.

ich stell mir das auch lecker vor mit einer einfachen zitronenvinaigrette… oder dem kernöldressing, das ich normal ganz gern für carpaccio mach (1eigelb, bissi senf, bissi salz&pfeffer und alles mit kernöl verquirlen, bis die gewünschte, sämige konsistenz erreicht ist)

wenn man den feta weglässt/ersetzt und ein anderes dressing macht schmeckt das sicher auch einem veganer.

PS: nur, damits alle verstehen :) rote rüben = rhonen = rote bete :D
Print Friendly, PDF & Email
Nächster Artikel
Voriger Artikel

Kommentieren nicht möglich.