{Snacks} – Mein verkochter Tag im September & BlätterteigQuickie: Zwetschgen-Jalousien

{Snacks} – Mein verkochter Tag im September & BlätterteigQuickie: Zwetschgen-Jalousien

Ja, es ist schon ein Zeiterl her, dass ich nachgefragt habe ob ihr an weiteren „BlätterteigQuickies“ interessiert wärt…

Eigentlich hat ja nur Sabine gesagt, dass dem so wäre…aber…ich seh das jetzt mal so, dass sie da im Namen der stillen Leser spricht.

Anyway…so kurz vor dem WE zeige ich euch heute nochmal so einen BlätterteigQuickie, nämlich Zwetschgen-Jalousien

Wer mir auf Instagram folgt, der weiß, dass bei uns im Büro DI&DO immer gekocht wird – denn MO/MI/FR nehm ich nur Wasser zu mir :)
Und die Zwetschgen-Jalousien hab ich beim donnerstäglichen OfficeLunch zum Nachtisch serviert…die gehen nämlich zackizacki und brauchen nicht viel…

…die Fotos gibts dafür auch nur als Quickie…nämlich als InstaQuickie…

Und weil das ein Quickie ist, brauchts dazu nicht viel…Zeit, Vorbereitung, Zutaten oder gar Rezepte.

Ich hatte Pflaumen. Ich habe eine Pkg. TK-Blätterteig gekauft….und eigentlich fertig. Der Rest ist „was gibts sonst noch da, passt dazu, muss weg)

Alles in allem seht ihr auf dem Foto 
 
ca. 0.5kg Zwetschgen
1 Pkg. Blätterteig
etwas Zimt
ein paar gehackte Mandeln
Honig
Staubzucker
Rahm-, Joghurt- und Qimiq-Reste sowie etwas Rosenlikör


Vorbereitet habe ich während die Hauptspeise auf kleinster Stufe gesimmert hat…(see the rest of the menu below↓) und den.

Vorbereitung
Blätterteig ausrollen, in Quadrate schneiden.
Zwetschgen halbieren und in Spalten schneiden – soll es noch schneller gehen, einfach vierteln…
Mandelstiftchen drübergestreut, Zimt drübergestreut, Honig drüber regnen lassen…

Zubereitung
Backofen auf etwa 200°C vorheizen.
Backen

Muss ganz ehrlich sagen…ich hab dann die Tartelettes in den Ofen geschoben, als ich die Hauptspeise aufgetragen hab…also nicht auf die Uhr gesehen, wie lange sie drin waren. Aber etwa 15-20min.

Und was war das dazu? Reste von Qimiq, Rahm, Joghurt und etwas Rosensirup glattgerührt. Staubzucker auf die Jalousie-Tartelettes. Fertig.

Geht natürlich auch mit anderen Früchten…oder pikant?!

Und was gabs sonst noch so, an meinem Ess-Donnerstag? Yay, endlich mal ein „verkochter Tag“ an dem ich auch essen durfte ;)


Morgens gabs bei mir auch schon Zwetschgen. Mit Urkornmüsli von Verival, Chia-Kokosmilchpudding mit Tonkabohne von VDB Gewürze und gutem Honig. Ja…meine Esstag-Frühstücke zelebriere ich wie ein Fest.

Hauptgang beim OfficeLunch war ein grandioses Risotto alla Milanese mit Shrimpsis/Garnelen/wasauchimmer…(steht nämlich meist was anderes drauf als drin ist, wenn man nur schnell schnell wo besorgt oder die Kollegin Leftovers aus dem eigenen TK mitbringt…wir sind ja geniale Resteverwerter!)… und dazu ein würziger Salat alla Rucola …weil sichs so schön anhört. Dazu gabs aus besonderem Anlass (mehr wird nicht verraten) Asti im Heineken-Glas :)


Ihr fragt euch jetzt wahrscheinlich, was die grünbraune Sauce da soll. Das ist Kernöl. Und zwar nicht weil das so eine schöne farbliche Ergänzung ist, sondern weil ich ein bisschen Kernöl zu meinem Risotto alla Milanese durchaus zu schätzen weiß. (*Geheimtipp! Probiert das doch mal aus!)

Abends war bissi stressig…weil, ich pendle lang und komm dann spät heim – wenn ich dann neben Abendessen auch noch Cupcakes machen will weil die am FR in der Firma nicht fehlen dürfen, dann wird mir die Küche schnell zu klein…

Ergo gabs was Schnelles zum Abendessen mit gleichzeitiger Resteverwertung.


Pasta mit Avocado, Räucherlachs, Kirschtomaten und tasmanischem Pfeffer – mal wieder von VDB Gewürze…da muss man nämlich eigentlich nur die Spaghetti kochen und ein bissi schnibbeln.

Hauptaugenmerk Abends galt den Cupcakes fürs Büro.
Basis war mein White Cake Sponge …aber ich will ja auch ein bissi angeben…jetzt hab ich einen Teil des Teigs rosa eingefärbt, auf Backblech gebacken und Herzerl ausgestochen. Den Rest des Teiges hab ich danach zur Hälfte in die Cupcakeform gegeben. Dann jeweils ein Herzerl reingesetzt und noch etwas Teig draufgeklackst und ab in den Ofen.
Darauf kam ein Topping aus etwas Himbeerpüree, Mascarino, Frischkäse und viel kitschigem Dekozeug von Juxi’s Bakery. Jetzt konnte ich auch endlich die großen Tüllen ausprobieren, die im GoodieBag von Network PR, DeLonghi und Cupcakes Wien war.

Was sagt ihr…sind die nicht allerallerkitschitstlieb?


Das war also mein verkochter 11.September… heute ist wieder Nuller, da gibts nur Mineralwasser, Leitungswasser und ungesüßten Tee…dafür sind die restlichen 5-10kg sicher auch bald weg…
…bzw. vl das eine oder andere Nerven-Gläschen? Wir gehen nämlich morgen Ehevorbereitungskurs ^^ Und ich weiß so gaaar nicht, was da auf mich zukommt!

Damit wünsch ich euch ein wunderschönes Wochenende…nächste Woche gibts dann die Sieger des Blogevents „We love the 50s“!

xoxo

post signature

Print Friendly, PDF & Email
Nächster Artikel
Voriger Artikel

Ein Kommentar

  1. Liebe Mitzia,
    Ich habe mich sehr über das Blätterteig Rezept gefreut :-)
    Die Zwetschgen Jalousien sehen köstlich aus.
    Bei Euch würde ich auch mal gerne Büromaus sein, leckere Gerichte kocht Ihr.
    Finde ich klasse !!!
    Herzliche Grüsse,
    Sabine