{Süßes} – Eulenkekschen – whoooohoooo’s hungry?

{Süßes} – Eulenkekschen – whoooohoooo’s hungry?

…hab ich es vor 1 jahr noch als „ma, was die alle wieder haben wegen der Viecher“ abgetan, kann ich mich dem Charme kleiner, putziger Eulen inzwischen auch nicht mehr erwehren…

irgendwann, beim Internetzln bin ich dann auch mal über diese Eulenkekserl gestoßen…und habe beschlossen, diese im Weihnachtskekserl-Backmarathon auch mal zu probieren…

Böse Zungen nannten sie übrigens „Peni*-Kekse“ ^^ (ich kenn Leute, das glaubst ned…)

angeboten hat sich ein Mandel-Teig für die

Eulen-Kekserl
 
200g weiche butter
90g puderzucker
1 ei
1 prise salz
bittermandelaroma
120g gemahlene mandeln
270g mehl
ein paar ganze mandeln
kuchenglasur (dr. oetker)
u will need:
einen runden ausstecher (ich hab da meinen kleinen vorspeisenring genommen)
1 klitzekleinen runden ausstecher (der knopfausstecher vom tchibo-lebkuchenmann hat sich bewährt)
1 gabel
butter und puderzucker mit dem zauberstab schaumig schlagen. ei, salz und bittermandel unterrühren (eigentlich reicht ein fläschen für 500g mehl…ich war mal wieder etwas übereifrig. bei mir hats für 270g mehl gereicht :D). mandeln und mehl zugeben und zu einem festen teig verarbeiten. den teig etwa 1h im kühli rasten lassen.
backofen auf 180°C vorheizen. teig auf einer bemehlten arbeitsfläche ausrollen und die eulen ausstechen:
1 großer kreis für den körper, 2 kleine für die augen (diese am besten mit etwas wasser befeuchten, damit sie auf dem großen kreis gut kleben bleiben)
mit einer mandel vertiefungen in die augen drücken und die mandel zwischen ebendiese als schnabel setzen.
mit der gabel die haxerl in den teig drücken.
etwa 10-15min backen (bis die ränder braun sind). währenddessen die kuchenglasur in der mikro verflüssigen (ist halt so viel praktisch in der hinsicht)… einen kleinen löffel in die schoki tunken und die schoki VORSICHTIG in die augenhöhlen tropfen lassen … und mit vorsichtig meine ich vorsichtig…
die mandeln halten vl. nicht so gut…daher noch mal kurz in die schoki tauchen und wieder in die mulde setzen ;)
das wars…einfach (&) zuckersüß!
mitzia
PS: auf facebook verlose ich diese woche noch etwas ;) also schnell liken & mitmachen!
Print Friendly
Nächster Artikel
Voriger Artikel

2 Kommentare

  1. der mandelteig schmeckt fantastisch! hab gestern auch keksi gebacken mit dem teig, aber andere vieherl (hasen, katzis…) und die reste vom ausstechen alle vernascht!
    glg dagmar