winterliche Kohlrouladen | stuffed cabbage

winterliche Kohlrouladen | stuffed cabbage

seit…ich weiss ned wie lang…hab ich sooooo viel gusta auf „köch“ wie man bei uns so schön sagt…

und es ist gar ned so leicht an „köch“ zu finden ^^ absolutes wintergemüse…aber in keinem supermarkt zu finden, wennst an brauchst ^^
bei einem gemüsestand in graz bin ich aber nach der arbeit fündig geworden und hab 2 süsse kleine wirsingköpfe mit nach hause genommen.

(als ich den rest für das von mir erwählte mittagessen dann am samstag beim ortsansässigen „super“markt einkaufen wollte…ratet mal, was ich dort noch gefunden habe… wirsing ^^)

(es soll ja leute geben, die nicht verstehen, was die katze beim kohl zu suchen hat: so in etwa hab ich wohl dreingesehen, als ich den wirsing im laden entdeckt hab…nachdem ich ihm lang genug hinterhergelaufen bin.)

naja…so rennts nun mal. ^^ ich sag mal…der wär eh zu gross gewesen…

die frage war…mach ich „köch“ so wie omi „köch“ macht… *soulfoodkindheitserinnerung* … sprich, den wirsing mit kartofferl kochen, durch die flotte lotte drehen, mit viel knofi abschmecken und mit lecker rindi servieren…
oder… sieger:

die zutaten für 5-6 portionen (16 kleine rouladen…kleiner wirsing, kleine rouladen)

erdäpfelschmarren
ca 400-500g vorwiegend festkochende erdäpfel
1 zwiebel
butter*
salz
die erdäpfel in salzwasser weichkochen. oder halt eben festkochen. währenddessen die rouladen vorbereiten.
die gekochten erdapferl schälen und vierteln. im topf die kleingeschnittene zwiebel mit butter anrösten…schön anbräunen lassen. erdapfis dazu, mit dem kartoffel stampfer bissi zerdrücken und mit anrösten lassen. da muss evtl noch bissi butter dazu – kommt auf den geschmack und den topf an :)
mit salz abschmecken.

 

rouladen
16 wirsingblätter; gewachen, blanchiert
400g faschiertes*
1,5 tassen bulgur
3 tassen suppe (heiss)
ca 3tl majoran (nach geschmack)
1-2el dijon senf
1 ei*
salz/pfeffer
bisschen restlichen wirsing kleingeschnitten
den bulgur mit der heissen suppe und dem majoran quellen lassen. inzwischen das faschierte mit senf, ei, pfeffer, kleingeschnittenem wirsing und gern noch ein bissi majoran (das is so ein gewürz, da kanns einfach nicht genug davon haben ^^) vermischen. den gequollenen bulgur untermischen. die masse in die rouladen füllen…bei den ersten 3 hab ich mich saudämlich angestellt ^^ keine ahnung wo ich mit dem kopf war…dabei ist es so einfach.
es ist sogar im paint einfach grafisch darzustellen (mein photoshop ist hat irgendwas…der pc muss neu aufgesetzt werden…der nationzoom virus ist wohl ned unschuldig dran, und sollte demnächst auch mal entfernt werden…)
anschliessend mit küchengarn zubinden…oder wie ich, in ermangelung eines solchen garns…mit zahnstocher zutackern…
(hihi, schau…da sieht man meine tussi-tierfellmuster-hauspatscherl)
die rouladen nun in einer grossen pfanne von allen seiten in butter schön anbrutzeln, damit sie ein bisschen farbe kriegen und in einer separaten schüssel zur seite stellen.
karottensauce
1 halbe zwiebel, kleingeschnitten
3 karotten, geschält, in scheiben geschnitten
etwa 0,5l gemüsesuppe (bitte da auch ein bissi nach gefühl evtl mehr oder weniger verwenden)
0,2l rama cremefine*
im bratenrückstand der kohlrouladen die zwiebeln und karotten anbrutzeln lassen und mit gemüsesuppe ablöschen. einkochen lassen. 4/5 der eingekochten „karottensuppe“ mit dem beamer pürrieren und zurück in die pfanne leeren. rama cremefine zugeben und mit salz&pfeffer abschmecken wenn nötig.
rouladen reingeben und die dann etwa 10-15 min drin köcheln lassen (da kann nix passieren/verkochen).
PS: das ist dann der perfekte zeitpunkt um die erdäpfel fertig zu machen :)
das ist die zauberei.
2-3 rouladen pro person mit erdäpfelschmarren und karottensauce anrichten und genießen.
* die veganer lassen diese zutaten einfach weg, bzw. ersetzen sie mit ihren veganen äquivalenten. statt dem faschierten einfach mehr bulgur nehmen, evtl bisschen anderes gemüse mit rein füllen)
**********************
for my dear amparo I will provide this recipe in english too. serves about 6.
stuffed cabbage
16 leafes of savoy cabbage; blanched
400g minced meat
1,5cups bulgur
3 cups soup (hot)
ca 3 tsp marjoram
1-2 tbsp dijon mustard
1 egg
salt/pepper
some savoy cabbage, chopped
soak the bulgur & marjoram in the hot soup. mix minced meat with mustard, egg, salt, pepper, chopped cabbage. maybe add a little more marjoram to that mix :)
add the bulgur to the meat mix and fill little balls of the mix into the cabbage leafes. (how to fold them: see illustration above).
fix it with kitchen string or toothpicks. and roast in a pan to give some color. put aside on a separate dish.
mashed potatos
400-500g potatos
1 onion
butter
salt
cook potatos in salted water. peel and cut into quarter the potatos. roast the chopped onion in butter (let it become brown). add the potatos and mash about half of them with a potato masher. add salt and a little more butter and stir well to slightly roast the potatos.
carrot sauce
1/2 onion, chopped
3 carrots, peeled, sliced
~ 0,5l vegetable soup
0,2l cream
use the pan you rosted the cabbage in. roast onions and carrots in it, add some butter maybe, or oil…as you wish. let cook and thicken. take 4/5 of the „carrot soup“, blend with the mixer and pour back into the pan. add cream and season to taste with salt and pepper.
add the stuffed cabbage and let cook for about 10-15min.
finished – serve 2-3 cabbage rolls with mashed potatos and carrot sauce.
timing – my suggestion is:
  1. cook potatos
  2. meanwhile mix stuffing and fill cabbage
  3. roast cabbage
  4. make carrot sauce
  5. cook cabbage rolls in carrot sauce
  6. meanwhile finish cooked potatos
  7. finish

enjoy!

**********************
viel spass beim kochen & geniessen!
Print Friendly, PDF & Email
Nächster Artikel
Voriger Artikel

Kommentieren nicht möglich.