{Frühstück} – winterlicher Milchreis mit exotischen Früchten

{Frühstück} – winterlicher Milchreis mit exotischen Früchten

FROHES NEUES JAHR ihr Lieben!

Ich weiß…es ist eine Ewigkeit her, seit meinem letzten Post, aber über die Feiertage habe ich mir eine Auszeit gegönnt, bei Familie und Freunden im Marchfeld…da haben wirs ein bisschen krachen lassen ;) 2x Silvester gefeiert und ganz ganz brav ^^ gepoltert…und danach war es irgendwie total hart mich mal wieder an die Tastatur zu setzen… Gerade, nachdem ich aus dem Urlaub zurück war und somit nun eh wieder den ganzen Tag am PC sitze…zaaach, ich konnte den Laptop abends nicht mal ansehen :/

Aber heute hab ich mir einen Schubs gegeben, denn ich habe einiges in der Pipeline… nicht nur ein paar der Köstlichkeiten, die ich dieses Jahr zu Weihnachten verschenkt hab.

Beginnen möchte ich das Jahr allerdings nicht mit dem genialen Apfelzucker, Apfel-Zwiebel-Chutney, Chai-Sirup oder dgl., nein…

Ich habe für euch ein Frühstücksrezept!

Frühstücken habe ich ja im Laufe des letzten Jahres wieder richtig lieben und schätzen gelernt und v.a. auch verschiedene Varianten eines süßen Frühstücks. Wenn ich früher gefrühstückt habe, dannn eher so Schwarzbrot, Cottage Cheese, Gurken, Schinken, Käse… mag ich heute auch noch gerne…aber ich habe mein Repertoire erweitert, vor allem Dank Verival.

Heute habe ich aber keinen Porridge für euch sondern Milchreis! Habe ich seit meiner Kindheit nicht mehr gegessen, aber seit ich den Arborio Milchreis von Reishunger bekommen habe, habe ich eine kleine Leidenschaft wiederentdeckt.

Den „heutigen“ Milchreis, hab ich schon vor Weihnachten gegessen :) am ersten Urlaubstag genauer gesagt. Denn das Obst waren Reste von unserer Weihnachtsfeier – wer mir auf Instagram folgt, der weiß, dass wir uns da heuer selbst bekocht haben. ;)

 winterlicher-milchreis-rezept

Das Rezepteplugin lass ich jetzt mal dezent sein…das ist leider noch nicht das, wie ichs mir vorgestellt habe… und nur in Englisch…das wirkt mir einfach zu eigenartig, wenn die Basis englisch ist und der Text deutsch… oder?

Zutaten braucht es nicht viele für den Milchreis und gemacht ist er eigentlich auch ruckizucki…Zubereitungsschritt gibt nämlich eigentlich nur zwei.

zutaten-winterlicher-milchreis

        
       Winterlicher Milchreis mit Exoten
        1 Portion

        1 Tasse Milchreis
        1 Zimtstange
        4 Kapseln Kardamom (aufgebrochen, die braun-schwarzen Samen reichen)
        2.5 Tassen Milch
        2 EL brauner Zucker
        1 Prise Salz

        Früchte nach Belieben

 

 Zubereitung

Milchreis, Gewürze, Zucker sowie Salz in einen Topf geben. Die Milch hinzufügen und den Milchreis auf hoher Stufe aufkochen lassen.
Nun die Hitze zurückdrehen und etwa 30 Minuten auf kleiner Flamme kochen lassen, bis der Reis die Milch aufgesogen hat und eine cremige Masse entstanden ist. Dabei hie und da umrühren.
Nun nur noch den Reis in eine Schüssel geben, mit Früchten garnieren und genießen!

rezept-milchreis-reishunger-winter-sweet-dreams

PS: Ich habe ihn mit Maracuja, Granatapfelkernen, Karambolen und Minze verspachtelt… und einer kleinen Prise Sweet Dreams, eine winterliche Zuckermischung von VDB.

Ja, ich weiß, Milchreis mag nicht jeder…und irgendwie hatte ich auch eine kleine Aversion dagegen…ich glaube, weil alles, was du so an Milchreis zu sehen kriegst, wenn du kein Kind mehr bist UND du ihn dir nicht selbst machst, sind die Milchreisbecher aus dem Kühlregal…und die sind halt wirklich nicht so lecker.

Also, ausprobieren! 

Ich werd mich dann jetzt mal in die Küche stürzen… there is more to come!

xoxo

mitzia

 

 

 

 

ACHTUNG…ihr könnt jetzt wieder kommentieren ;) Freu mich über Feedback…noch arbeite ich ja am neuen Blog, aber das wird wohl länger so sein…ich alte Perfektionistin.

 

Print Friendly, PDF & Email
Nächster Artikel
Voriger Artikel

6 Kommentare

  1. Una ricetta interessante ed esotica:)
    Una specie di risotto dolce?
    Non vedo l´ora di provarla questa ricetta;-) un saluto dall´hotel Valdaora, Luana.

  2. uiui…ich merke jetzt erst, dass es da Kommentare gibt!!! Sorry Mädels!
    @Juxi, der Link funkt nicht :/ Ich hab da schon mal mitgemacht, vor Ewigkeiten…wenn ich dazukomme und du mir einen neuen Link schickst, mache ich aber gerne mit!
    @Nadja, nö, ich hab sowas nicht…und einfach nur was zusammengedoktert… :)Dankeschön, der hat auch mindestens so gut geschmeckt wie er ausgesehen hat ;)

    xoxo

  3. you’re nominated: http://juxisbakery.blogspot.co.at/2015/01/liebster-award.html
    Lust mitzumachen? Ich würde mich freuen meine ganz liebe mitzia! ;)
    juxi

  4. Schön, dass du wieder da bist! Milchreis lern auch erst jetzt langsam kennen ;) Chai-Sirup hab ich auch zu Weihnachten verschenkt, du hast da aber nicht das Rezept aus dem Reformhausmagazin genommen, oder? Der kommt bei mir auch noch irgendwann dran, wenn ich mich aufraffen kann ;) Das Foto ist sehr sehr hübsch!

    Liebe Grüße
    Nadja

Kommentar verfassen