Zucchinikrapferl & Tsatsiki

Zucchinikrapferl & Tsatsiki

mia samma ja fleischtiger.
aber…manchmal muss auch ohne fleisch.

so wie neulich.
(naja…bei den croutons der suppe waren dann doch ein paar speckwürferl dabei…aber die mussten weg)

das essen ist eigentlich fast schon ein sommer essen…aber…winter ist das ja auch nicht wirklich…also, an den wochenenden zumindest… unter der woche krieg ich meist nur dunkel und kalt mit :D

vl. auch deswegen versuch ich dann am WE meist mir die sonne kulinarisch ins haus zu holen :D

und deswegen gab es an meinem letzten urlaubstag auch eher summer-soul-food.

also die zucchini waren eigentlich für eine suppe gedacht…aber…da hab ich dann doch eine kohlrabicremesuppe gemacht…und die zucchini kurzerhand in „palatschinkenkrapferl“ verwandelt.

die zutaten für ca 4 portionen
110g mehl
1 gehäufter tl backpulver
2 eier
120ml mineralwasser
1tl salz, 1tl pfeffer (weiß)
zitronenabrieb
150g geraspelte zucchini
3el minze (war noch da, musste weg…basilikum sicher auch gut)
80g feta
mehl, backpulver, eier, mineral, salz&pfeffer und den zitronenabrieb schön glattrühren und zugedeckt etwa 15min quellen lassen.

zucchini, minze & feta untermischen. tadaaaaa fertig ^^tipp: zucchini nach dem raspeln in ein geschirrtuch geben und das wasser auspressen!!

die krapferl dann in einer heißen pfanne rausbacken (EL-weise). wenig butter reicht dafür.

ich habe eine kleine backofenfeste form, da hab ich küchenrolle reingelegt und darauf dann die fertigen krapferl…denn…waren doch einige. die wurden dann im backofen warmgehalten, während die weiteren krapferl gebacken wurden und die butter konnte zwischenzeitlich auch ein bisschen abtropfen.dazu gabs salat und

tsatsiki
1 becher griechisches joghurt
1/2 gurke
1 knofi
salz/pfeffer

easy as 1-2-3… gurke raspeln & salzen; bissi stehen lassen und dann das überschüssige gurkenwasser, wie oben bei den zucchinis beschrieben, ausdrücken
mit joghurt und zerdrücktem knofi verrühren und mit salz&pfeffer abschmecken.

neuerdings gibts ja auch im gut sortierten supermarkt griechisches joghurt zu kaufen. nehmt das. ist zwar nicht gaaaanz wie richtiges griechisches joghurt aber für ein tsatsiki trotzdem um welten besser geeignet als unsere joghurts…es ist „steifer“… (und nehmt die vollfett-version. da kommts echt nimmer auf die paar prozent an)

knofi – ich mag den chinesischen so gern…zwecks der schälerei. wenn ihr normalen knofi habt/verwendet, reichen vermutlich 3 zehen…alles immer so wie mans gern mag. :D

den salat muss ich wohl nicht groß erklären :D

holt euch den sommer nach hause!

gutes gelingen!

PS: man sieht, das gabs an einem freien tag…es gab natürliches licht :D

Follow my blog with Bloglovin

Print Friendly, PDF & Email
Nächster Artikel
Voriger Artikel

Kommentieren nicht möglich.